Thema: Radverkehrskonzept und teilLastenrad

In der Sitzung vom 12. April haben wir uns im Schwerpunkt Mobilität mit dem Radverkehrskonzept für Kusterdingen befasst. Der Landkreis Tübingen hat für die Gemeinde Kusterdingen 70 Maßnahmen vorgeschlagen, um die Radverkehrswege in unserer Gemeinde sicherer zu machen. Dies ist ein wesentliches Anliegen, um die Attraktivität des Radfahrens auf den Härten zu erhöhen. Da nur 13 Maßnahmen in den kommenden Jahren (bis 2029!) umgesetzt werden sollen, wollen wir die restlichen Maßnahmen im Detail ansehen. Wir werden die verschiedenen Orte befahren, um zu entscheiden, welche Massnahmen in nächster Zeit doch noch realisiert werden sollten. Wir haben vor einigen Wochen mit BM Soltau vereinbart, eine Top-10 Liste zu erstellen. Wir sind guten Mutes, dass wir noch etwas bewegen können.

Das zweite Thema war das teilLastenrad, das, wenn alles klappt, im August zur Verfügung steht. Wir werden in den nächsten Wochen eine Nutzungsordnung erstellen, um eine einfache Nutzung zu ermöglichen. Wir suchen aus dem Nutzerkreis noch eine Person, um uns bei der Einweisung in den Gebrauch des teilLastenrads zu unterstützen. Sie kann sehr gerne bei der Erstellung des Nutzerkonzepts mitwirken. Wer Zeit und Interesse hat, soll sich bitte melden. Der Standort des teilLastenrads wird in der Garage des Rathauses in Wankheim sein.

close

Willst Du über unsere neuen Beiträge informiert werden?

Abonniere unseren Newsletter!

Der Newsletter wid 15tägig verschickt und kann wieder deaktiviert werden (Link im Newsletter).
Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.