Wussten Sie schon, dass …

jede Stunde fast zwei Millionen Einweg-Plastikflaschen in Deutschland als Müll anfallen.

Die Lösung des Müllproblems ist einfach: Mehrweg. Das spart Ressourcen ein, auch Öl und Gas. Aber Pfandflasche ist nicht gleich Pfandflasche. Einweg-Plastikflaschen erfühlt man schon, sie lassen sich leicht zusammendrücken. Dass man Pfand darauf bekommt, heißt nicht, dass sie ökologisch sind, denn sie werden nur ein Mal verwendet, zerschreddert und das Granulat wird im besseren Fall weiter verwendet, oft aber nur verbrannt oder landet in der Umwelt. Die Mehrwegflasche dagegen bleibt erhalten, wird gespült und wieder befüllt. Mehrweg-Glasflachen werden bis zu 50 Mal befüllt und bleiben ca. 7 Jahre im Umlauf, Mehrweg-Plastikflaschen werden 15 Mal befüllt. Mehrwegflaschen verbrauchen dadurch weniger Rohstoffe und Energie und bei Produkten aus der Region fällt auch der Kraftstoffverbrauch beim Transport geringer aus.

close

Willst Du über unsere neuen Beiträge informiert werden?

Abonniere unseren Newsletter!

Der Newsletter wid 15tägig verschickt und kann wieder deaktiviert werden (Link im Newsletter).
Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.